Tipps ums Vogesen-Chalet

Tipps für die Vogesen, Lothringen und Elsaß rund ums Vogesen-Chalet.

Zuerst das Wandern, als einer der empfehlenswertesten Tipps.

An erster Stelle unserer Tipps sind auf jeden Fall Wandern und Radfahren zu nennen. Vielleicht mit einem Vesper aus dem Rucksack, oder auch mit einer Pause in einem Gasthaus. Die Franzosen machen einen feinen Unterschied zwischen spazieren gehen und wandern. Wandern ist immer wenigstens 10 km; d. h. die sportliche Seite wird bei ihnen mehr betont. Aber schon der Tipp einen größeren Spaziergang zu machen ist ein Gewinn für Ihren Kreislauf. Des Weiteren sagt man Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper.

Haben Sie außerdem ein aufmerksames Auge auf die einzigartige Flora und Fauna.

Die Vogesen, mit ihrer eiszeitlichen Vergangenheit, stehen für weite, einsame Wälder. Sie haben zudem eine besondere Tier- und Pflanzenwelt. Beim Wandern können Sie daher auf Blumen oder Schmetterlinge treffen, die bei uns sehr selten sind. Haben Sie je einen Fuchs, einen Dachs, oder einen Hirsch auf einer Lichtung in freier Wildbahn gesehen? Nein? Hier haben Sie eine reelle Chance. Auch der scheue Luchs und die Gämse gehören zu den Vogesen, sind aber sehr selten. Außerdem meinen Manche den Wolf gesehen zu haben.

Weiter  zu nennen sind historische Stätten, aber auch das Handwerk.

In nahezu jedem kleinen Dorf können Sie zur Sommerzeit an einer handwerklichen Vorführung teilhaben. Es gibt dabei außergewöhnliche, aber auch längst vergangene Handwerke. Auch Museen können besichtigt werden, zum Beispiel die Ecomusées, in denen die Vergangenheit bewahrt wird.

Bitte auf das Bild klicken, oder auf nächste Seite.

Lac de Longemer.
Lac de Longemer. Bootsanleger.
Longemer. Bootsanleger.

Wenn Schwimmen für Sie ein Schlüsselwort ist. Ein Tipp für Insider. Der See von Longemer ist im Hochsommer eine ruhigere Alternative als der Badesee von Gerardmer, der zu dieser Zeit doch sehr besucht ist. Außerdem, kann man sich hier mit einem Ruderboot, oder Tretboot auf dem See treiben lassen.

Lac de Gerardmer.
Lac de Gerardemer. Blumenreiche Uferpromenade.
Gerardemer.Uferpromenade.

Im Vergleich zum ruhigen Longemer, ist in Gerardmer hingegen immer etwas los. Hier geht es um Sehen und Gesehen werden. Gerardmer, die ‚Perle der Vogesen‘ mit blumenreicher Promenade verführt zum Rudern, Schwimmen, oder zu einer Fahrt mit einem der Besichtigungs-Boote. Die Kinder hingegen freuen sich über ein Karussell, oder über ein Eis.

Acrosphere, ein Abenteuer Kletterpark bei Gerardmer.
In der Kletterwand. Arcosphere Gerardmer Kletterpark.
In der Kletterwand. Arcosphere Gerardmer Kletterpark.

Der Kletterpark Acrosphere Gerardmer, befindet sich in einem früheren Steinbruch, inmitten von Bäumen in einer wirklich beeindruckenden Kulisse. Er ist eine Empfehlung für all diejenigen, die Freude an sportlicher Betätigung haben. Im Kletterpark gibt es deshalb verschiedene Schwierigkeitsstufen, für jeden gibt es etwas Besonderes. Neu hinzugekommen ist ein Barfußweg. Geöffnet ist in Monaten Juli und August von 10 bis 18 Uhr.

Ein Regentag-Tipp: Holzschuhe aus der Saboterie des lacs.
Saboterie des lacs, Gerardmer. Tipps für Regentage.
Saboterie des lacs.

Die allseits bekannten holländischen Holzschuhe, auf Französisch Sabots genannt, finden hier in den Vogesen ihre Entsprechung in einem langsam in der Vergessenheit verschwindenden Beruf, der Kunst und Wissen in sich vereinigt.

Ein Regentag-Tipp: Das Mühlen-Museum Lancoir.
Lancoir. Mühle. Aussenansicht. Tipps für Regentage.
Lancoir. Aussenansicht.

Das Mühlen Museum Lancoir im Tal ‚Le Défilé de Straiture‘ ist der einzige Zeuge einer vergangenen bäuerlichen Industrie und immer noch voll funktionsfähig. Ein Tipp für Interessierte an Technik.

Ein Regentag-Tipp: Die Confiserie CDHV.
CDHV. Confiserie des Hautes Vosges, Habeaurupt. Tipps für Regentage.
CDHV.Aussenansicht.

Ein Tipp für Eltern mit Kindern für einen nicht so schönen Tag ist Confiserie des Hautes Vosges CDHV. Die Herstellung von Bonbons befindet sich in Habeaurupt an der Straße ins Hochtal ‚Le Valtin‘. Vergessen Sie die sportliche Betätigung nicht, die Süßigkeiten sind wirklich zu gut. Ein Tipp für Schleckermäuler.

Manacha Kart, ein Erlebnis für junge Rennfahrer.
Manacha-Kart-Schild
Schild Manacha-Kart

Manacha Kart ist eine Go-Kart Bahn unter freiem Himmel am Col du Plafond, zwischen Anould und Gerardmer. Für alle jungen Rennfahrer ein Heidenspaß.

Freizeitpark Fraispertuis City.
Freier-Fall-Kaktus im Freizeitpark Fraispertuis City
Freizeitpark Fraispertuis City

Der familienfreundliche Freizeitpark Fraispertuis City in Frankreich. An der Landstraße zwischen Saint Dié und Epinal ungefähr in der Mitte gelegen. Zu den Attraktionen gehört die zweitsteilste Achterbahn der Welt.

Lassen Sie uns doch an Ihren Tipps teilhaben.

Seit vielen Jahren ist Frankreich ein Ziel für uns. Dafür gibt es auch einen Grund. Zum einen ist die französische Lebensart sprichwörtlich, zum anderen lassen die Menschen, ihre Kultur und nicht zuletzt die Freundschaft die Ferien immer zu einer schönen Erinnerung werden. Des Weiteren entdecken wir noch immer Neues. Sie vielleicht vor uns? Lassen Sie es uns doch wissen, wenn Sie einen Tipp für uns haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *