Holzschuhe Saboterie des Lacs

Holzschuhe aus der Saboterie des lacs.

Herstellung von Holzschuhen in den Vogesen.

Vorführung einer Handwerkskunst.

Im Juli und August ist die Saboterie des Lacs von Montag bis Samstag geöffnet. In der übrigen Zeit ist hingegen am Samstag geschlossen. Der Werkstattladen befindet sich in Gerardmer im 25 Bvd de la Jamagne. Es ist die Straße Richtung Remiremont die direkt zum See führt.

Saboterie des lacs. Aussenansicht.
Saboterie des lacs. Aussenansicht.

Die holländischen Holzschuhe finden hier in den Vogesen ihre Entsprechung. Das Handwerk, das Kunst und Wissen in sich vereinigte verschwindet aber leider langsam.

Die Werkstatt gehört des Weiteren zu den Unternehmen des lebenden Kulturerbes.

Saboterie des lacs, Gerardmer.
Saboterie des lacs, Gerardmer.
Die Sabots werden auch heute noch verwendet.

Die Holzschuhe finden auch heute noch ihre Verwendung bei der Arbeit im Garten, oder als dekorative Kunst. Meistens werden sie aus Pappel oder Weide hergestellt, nie aus Nadelholz, weil das Harz stören würde. Sie können mit und ohne Innenfutter getragen werden.

Eine Bemerkung zur Bedeutung des Wortes Sabots.
Sabot oder Holzschuh.
Sabot oder Holzschuh.

Das Wort hat im französischen auch die Bedeutung „Huf“, also Fuß eines Tieres. Eine Ähnlichkeit ist ja da, aber auf Französisch sollte man Sorge dafür tragen, dass man richtig verstanden wird.

Das Wort „Sabot“ ist eng mit dem Wort „Sabotage“ verwandt. Vielleicht stimmt es ja, dass Sabotage daher kommt, dass Gefangene, die an einer Maschine arbeiten mussten und nicht so ganz mit den Bedingungen zufrieden waren, ihre Schuhe, also die Sabots, in ihre Maschinen geworfen haben, sodass diese nicht mehr arbeiteten.

Die Holzschuhe als Souvenir.

Das Wort „Souvenir“ hat im Deutschen Eingang gefunden als ein Fremdwort für Andenken. Sie können also hier ein echtes französisches Souvenir erwerben. Es ist ein schönes seltenes Andenken.

Sabots können in ganz klein als Anhänger, oder auch in größerer Form erworben werden. Des Weiteren gibt es die Mitbrinsel als Dekoration für die Wand. Je schöner ein Sabot ist, desto teurer wird er selbstverständlich.

Die größte Anzahl bilden aber die natürlich belassenen Holzschuhe.

Sabots mit Brandmalerei.

Eine weitere Möglichkeit die Sabots zu verschönern, besteht darin mit einer Art von Lötkolben Dekorationen einzubrennen. Sie wird hier „pyrogravure“ genannt. Eine deutsche Erklärung zur Brandmalerei finden Sie auf Wikipedia.

Rationalisierung der Herstellung der Holzschuhe.

Es ist immer wieder versucht worden die Herstellung der Sabots zu rationalisieren, aufgrund dessen wurden auch Maschinen zum Einsatz gebracht.

Saboterie des lacs. Innenansicht. Gerardmer.
Saboterie des lacs. Innenansicht. Gerardmer.

Das handwerkliche Können und Wissen ließ sich aber trotzdem nicht rationalisieren. Es ist schön, dass unter anderem die Saboterie des Lac dieses „Savoir faire“, dieses bewahrt.

Saboterie des lacs. Herstellung eines Sabots mit einer Maschine.
Saboterie des lacs. Herstellung eines Sabots mit einer Maschine.

Wirtschaftlich gesehen, ist es aber leider zu verstehen, dass der Beruf langsam verschwindet. Hier also die reale Vorführung einer der Sendungen „Der Letzte seines Standes“.

Aufgrund dessen, dass die Sabots in den Vogesen eine lange Tradition haben, gibt es einige Möglichkeiten bei ihrer Herstellung zuzusehen. Außer der Saboterie des Lacs, sind mir ebenso noch weitere bekannt.

Saboterie de La Bresse. Hinweis-Schild.
Saboterie de La Bresse. Hinweis-Schild.

Zum einen die Holzschuh-Herstellung in La Bresse, 60 route de la Vologne. Zum anderen die Saboterie Haeberle in Luttenbach ganz nahe bei Munster im Elsaß.

Ein Tipp für einen Regentag.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *