Munsterkaese aus dem Elsass.

Munsterkaese aus dem Elsaß.

Munsterkaese aus dem elsäßischen Münstertal.

Herstellung des Munsters.

Der Muensterkaese ist ein Weichkäse. Er wird mehrmals mit einer Mischung aus Salzlake und speziellen Bakterien gewaschen. Dadurch erhält die essbare Rinde des Munsterkaese ihre rötliche Oberfläche, die man Rotschmiere nennt. Des Weiteren wird der Käse aus Kuhmilch, die einen Tag alt ist, hergestellt und in verschiedenen Reifegraden verkauft. Der Munsterkaese hat außerdem pro 100g ca. 290 Kcal. Man erzählt, dass ein irischer Mönch den Käse ins Elsaß gebracht hat. Dabei gibt es in Irland wirklich eine Gegend, die Munster heißt.

Der Munsterkaese ist meist ein relativ kurzlebiges Stillleben?!
Der Munsterkaese ist meist ein relativ kurzlebiges Stillleben?!

Nach dem Blick auf das Bild hofft man nur noch auf ein französisches Weißbrot und ein Glas guten Weißweins, oder was sagen Sie?

Die Käserei Haxaire.

In der Käserei Haxaire bei Hachimette können Sie bei der Herstellung des Munsters zusehen.

Die Fromagerie Haxaire bei Lapoutroie.
Die Fromagerie Haxaire bei Lapoutroie.

Hinter dem gelben Gebäude gibt es einen Parkplatz. Außerdem wird auf die Besichtigung hingewiesen.

Der Käse wird nur vormittags ab 9 Uhr hergestellt.

Die Fromagerie La Graine au Lait.
Die Fromagerie La Graine au Lait.

Der Münster mit Kümmel ist eine Spezialität der Käserei, aber er kann natürlich aber auch selbst mit etwas Kümmel bestreut werden.

Kauf und Verfeinerung des Muensterkaese.

Sie können Munsterkaese aber auch in den Bergbauernhöfen erwerben. Dort ist er dann auch ein fester Bestandteil der Melker-Mahlzeit.

Ein angeschnittener Munsterkaese.
Ein angeschnittener Munsterkaese.

Natürlich haben die Elsässer für den Käse noch eine weitere Möglichkeit des Genusses entdeckt. Den berühmten Siesskass oder Chique.  Es wird ein Käse verwendet der einen Tag alt ist.  Er wird er manchmal mit etwas Zucker angemacht und dann mit Kirschwasser beträufelt. Man bestellt ihn oft als Nachtisch.

In Gunsbach gibt es das Haus des Käses. Es gibt Vorführungen und Sie können dort einen Käse kaufen.

Tome oder Bergkäse.
Tome oder Bergkäse.

Der Tome oder auch Tomme ist eine Alternative zum Munsterkaese, weil er länger haltbar ist. Auch der Geruch ist etwas geringer.

Es gibt aber auch ein kleines Problem.

Trotz des guten Geschmacks des Munsterkaese empfiehlt sich eine gute luftdichte Verpackung und auch ein kühler Lagerort. Es gibt nämlich ein kleines Problem. Man riecht den Münster noch lange, nachdem man ihn gegessen hat. Der Geschmack hingegen ist stark vom Reifegrad und auch vom Futter abhängig. Ein Munsterkaese von der La Route des Crêtes schmeckt auf jedenfalls anders, als einer von tiefer gelegenen Weiden.

Lieferanten zur Herstellung des Munsterkaese.
Lieferanten zur Herstellung des Munsterkaese.

Hier verschiedene Milchproduzenten beim kontinuierlichen Einsetzen ihres Futteraufnahme-Apparates und anschließender gezielter Weiterverarbeitung des aufgenommenen Nahrungsgutes in einem ihrer fünf Spezial-Verdauungszentren auf völlig natürlicher biologischer Grundausrichtung.

Milchkuh
Milchkuh

Das von seinen Nährstoffen befreite Futter wird anschließend in einem aufwendigen Prozess sofort wieder als Düngemittel nachhaltig eingesetzt.

Bitte achten Sie deshalb besonders darauf, dass Sie den Düngeprozess nicht etwa durch mutwilliges darauf treten auf die hochwertige braune Masse stören ?!

Ohne die Kühe und ihrer Milch geht nichts. Hoffentlich bleibt es auch so. Für den Münster soll ein AOC eingeführt werden, das Herstellungsart und Herstellungsort garantiert. Der Münstääär ( mit 3 ä, damit kommt man der französischen Aussprache schon recht nahe) heißt auch Gerome; er ist dann etwas milder. Der Name kommt von Gerardmer. Den Munsterkaese muss man probiert haben, er gehört hier einfach dazu.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *